Weather

12°C

Montag, 11.12.2017.

informacijeInfo: 00385 23 383 800

43° 56' 30" N; 15° 26' 32" E;

Geschichte

Biograd - Geschichte und Kultur

Biograd ist nach der Quellen auf den Ruinen von der Antike-Stadt Blandona entstanden. Zum ersten Mal wurde die Stadt im 10. Jahrhundert erwähnt. Unter den kroatischen Herrschern war sie eine Pfarrstadt und später ist Biograd eine Königsstadt geworden.

Im Jahre 1050 gründete der König Petar Krešimir in Biograd das Bistum, weiterhin das männliche und weibliche Benediktinerkloster, sowie die Kirche des Hl. Ivan. Aus römischer Zeit sind die Ruinen villae rusticae erhalten. Am Anfang des 12. Jahrhunderts, und zwar im Jahre 1102 wurde Koloman, der kroatisch-ungarische König gekrönt. Im 13. Und 14. Jahrhundert wurde die Stadt von den Cetiner-Fürsten, den Birbirer-Fürsten Šubići und Vraner Templern verwaltet, und vom Anfang des 15. Jahrhunderts bis zum Ende des 18. Jahrhunderts war Biograd unter der Regierung von Venedig und die Stadt hat viele Zerstörungen in venezianisch-türkischen Kriegen überlebt.

Die Umgebung von Biograd ist reich an Antiquitäten aus kroatischer Geschichte:In Schriften werden die Kirchen, Kloster und Schlösser erwähnt. 

Im Stadtmuseum können Sie zahlreiche Artefakten und Beweise von einer stürmischen Geschichte der Stadt Biograd. Das Museum besitzt eine interessante archäologische Sammlung von prähistorischen, antiken und frühkroatischen Befunden, Schifftrachtung vom Ende des 16. Jahrhunderts, wie auch zahlreiche andere Exponate.

Aus der altkroatischen Zeit sind zwei Kirchen, von denen eine die Basilike mit drei Glockentürmen ist.

Von anderen Sehenswürdigkeiten können Sie die Überreste des Klosters des Hl.Ivan besuchen, sowie die St. Anastasius Kirche mit barocken Altaren aus 1761 und zwei kleine Kirchen aus 1850-die Kirche des Hl.Rok und die Hl. Antonija.

In der breiteren Umgebung von der Stadt Biograd befinden sich prähistorische Fundstätte und Überreste eines antiken Aquädukts.



Fotografije ustupio Zavičajni muzej Biograd